Startseite » Zubehör » Kärcher 2.640-916 Spritzschutz für Dreckfräser

Kärcher 2.640-916 Spritzschutz für Dreckfräser

Wer mit einem Dreckfräser arbeitet wird feststellen, dass Dreck und Wasser zu den Seiten spritzen. Dies hat zur Folge, dass die Umgebung erneut verschmutzt und womöglich unerwünscht feucht wird. Mit dem Kärcher 2.640-916 Spritzschutz verläuft die Tätigkeit ohne die genannten Probleme, da die Borsten des Schutzaufsatzes jegliche Partikel auffangen. Auch für die Reinigung selbst ist die aufsetzbare Schutzvorrichtung von Vorteil.

Die Verwendung des Spritzschutzes ist einfach und nimmt nur wenige Augenblicke in Anspruch. Das Gerät lässt zwar im Innenbereich einsetzen, ist aber vor allem für den Außenbereich ausgelegt. Die Optik wirkt ansprechend, sodass selbst die helle Farbe diskret wirkt. Dunklere Abzeichen wirken zwar Kontrastreich, schaffen jedoch einen angenehmen farblichen Ausgleich.Weiterhin ist der Aufsatz mit nur geringem Gewicht ausgestattet, sodass anfallende Arbeiten nicht durch zusätliche Last behindert werden. Die Maße des Kärcher 2.640-916 Spritzschutzes erlauben umfangreichen Schutz.

Eine Reinigung von Ecken und Kanten gestaltet sich einfach und sauber.

 Die AusstattungKärcher 2.640-916 Spritzschutz für Dreckfräser

Das Hauptgerät besteht aus einem Aufsatz, dessen Gehäuse aus stabilem Kunststoff hergestellt ist. Festigkeit und Langlebigkeit zeichnen sich die Schutzvorrichtung aus und gewährleisten erfolgreiche Arbeit auch nach längerer Zeit der Anwendung. Am hinteren Teil des Aufsatzes befindet sich ein Gewinde, an dem der eigentliche Hochdruckreiniger aufgesetzt wird. Die Vorrichtung ist so geschaffen, dass sie den Reiniger hält und dieser weder wackelt noch herausrutschen kann.

Den Hauptteil erfüllen die dunklen Borsten an der Unterseite des Spritzschutzes. Mit einer ausreichenden Länge erlauben die Borsten effektive Arbeit in verschiedenen Bereichen. So lassen sich zum Beispiel Fassaden, Terrassen, Ecken und Kanten sicher reinigen. Außerdem sind die Borsten trotz ihrer Beständigkeit flexibel und beweglich. Arbeitet man während der Säuberung an Ritzen und Rillen, bleibt der Schutz nicht hängen. Ungehinderte Ausführung der Reinigung wird so ermöglicht.

Die ausgeklügelte, nach vorne zulaufende Form des Kärcher 2.640-916 Spritzschutzes erlaubt sogar die Behandlung von Ecken.

Details ansehen

Fakten zur Optik

Kärcher 2.640-916 Spritzschutz für DreckfräserAufgrund seiner Form wirkt der Aufsatz modern, aber nicht übertrieben futuristisch. Der Kopf des Spritzschutzes verläuft leicht spitz, was nicht nur die Optik aufwertet, sondern auch die Arbeit in schwierigen und winkligen Arealen erlaubt. Die Farben wirken nicht aufdringlich: Helles Gelb erlaubt die Arbeit sogar zu Dämmerstunden, da der Aufsatz gut sichtbar bleibt.

Gewinde und Borsten sind in schlichtem Schwarz gehalten und sind unauffällig. In schwarzer Schrift ist auf der linken Seite das Kärcher-Logo zu sehen. Die gelb-schwarze Farbgebung ist typisch für Geräte dieses Herstellers.

Vor- und Nachteile des Gerätes

  • stufenähnlicher Bau, damit man sich bei der Arbeit nicht herunterbeugen muss
  • bewegliche Borsten, die nicht in Rillen hängen bleiben
  • stabiles Gewinde, über welches alle Kärcher-Reiniger angeschlossen werden können
  • lange Borsten sorgen für ausreichend Schutz; die dichte Aufstellung hält Dreck sicher zurück
  • eckige Form ermöglicht Arbeit in Ecken
  • große Dreckpartikel können durch die Borsten entweichen

 

Aufbau und VerarbeitungKärcher 2.640-916 Spritzschutz für Dreckfräser

Der Hauptteil des Aufsatzes besteht aus dem Kopf, der alle anderen Komponenten zusammenhält. Unterhalb des Kopfes sind die Borsten befestigt. Ausreichend lange Borsten dienen dazu, den Reiniger nicht aufsetzen zu müssen, um Schutz zu gewährleisten.

Die Oberseite ist mit einer Stufe versehen – eine leichte Erhöhung ermöglicht die Arbeit ohne, dass man sich herunterbeugen muss, um mit dem Aufsatz ganz auf dem Boden abzuschließen. Für die Integration des Reinigers ist das Gewinde auf der Rückseite des Aufsatzes zuständig. Die Stelle befindet sich nochmals leicht erhöht und vereinfacht die Führung des Schutzes.

Insgesamt ist der Kärcher 2.640-916 Spritzschutz für Dreckfräser spitz zulaufend, beginngend bei der Gewindevorrichtung bis zu den Borsten.

Handhabung des Kärcher 2.640-916 Spritzschutz für Dreckfräser

Vor der Arbeit steckt man den Hochdruckreiniger an. Ein Gewinde erlaubt ausreichenden Halt, sodass auch schnellere Bewegung nicht zu Instabilität führt. Während der Reinigung wird das gesamte Gerät über dem Boden geführt, wodurch die verdreckte Stellen mit Hochdruck gereinigt werden und der Dreck in den Borsten hängt. Ecken lassen sich gut durch die spezielle Formung erreichen.

Technische Besonderheiten

  • Die Größe beträgt gleichmäßig 190 x 190 x 190 Millimeter; ebenmäßige Arbeit wird gewährleistet.
  • Nur 236 Gramm wiegt der Aufsatz und ist sehr leicht.
  • Gleichmäßig lange Borsten lösen zusätzlich Dreck vom Boden.
Fazit

Der Kärcher 2.640-916 Spritzschutz für einen Dreckfräser ist für alle Arbeiter geeignet, die sich eine angenehme Tätigkeit im Stehen vorstellen. Vorteiliger Aufbau unterstützt beim Lösen von Verschmutzungen und erlaubt eine komfortable Körperhaltung sowie Arbeit in Winkeln und Ecken.